Gutes Leben für Alle

Das reichste Prozent in Österreich besitzt 25 Prozent des Vermögens. Fast die Hälfte der Bevölkerung hat dem gegenüber faktisch überhaupt kein Vermögen. Das heißt: Unsere Gesellschaft ist extrem ungleich. Dabei ist Ungleichheit kein Naturphänomen, sondern die Folge politischer Entscheidungen und eines ungerechten politischen Systems. Wir sind der Meinung, dass der öffentliche Raum, natürliche Ressourcen, aber auch das öffentliche Verkehrssystem uns allen gehören sollten, nicht denen, die damit Profite machen.

Unser Ziel ist es, dass die Unterschiede zwischen sozialen Klassen langfristig verschwinden. Alle Menschen sollten dieselben Möglichkeiten haben, ein gutes Leben zu führen. Dazu gehören jedenfalls ein hohes Ausmaß sozialer Sicherheit und ein dichtes Netz gesellschaftlichen Eigentums.

Du hast eine Frage oder möchtest bei uns aktiv werden?

Egal, ob du eine konkrete Idee hast oder einfach mal bei einem unserer Treffen in ganz Österreich vorbeischauen möchtest: Meld dich bei uns!
Füll einfach das Formular aus und wir melden uns so bald wie möglich bei dir zurück!

Um unseren Info-Service zu abonnieren,
klicke hier für Whatsapp, und hier für Telegram.